BENJROSE und Marius Kost in der artfarm

+++ Achtung! Konzert fällt wegen Krankheit aus +++

Am 30. März kann man BENJROSE und als Vorgruppe Marius Kost ab 21:00 Uhr live auf der artfarm-Bühne in Drabenderhöhe erleben. Der Eintritt beträgt im Vorverkauf 5 Euro, an der Abendkasse 7 Euro.

BENJROSE ist die Band des Singer/Songwriter Benjamin Rose aus Köln, Deutschland. Aufgewachsen mit einem Mikro in der Hand wusste er schnell in welche Richtung sein Lebensweg ihn führen wird. Die Schule hatte er früh verlassen. Seinen ersten Plattenvertrag unterzeichnete Benjamin mit BMG im Alter von zwölf Jahren. Seit 2007 hat Benjamin zusammen mit seinen Freunden Robert und Benzo angefangen eigene Songs zu schreiben und zu produzieren.

2009 treffen BENJROSE auf den Keyboarder Rami Jaffee (Foo Fighters/Wallflowers) der eine riesengroße Erfahrung und musikalische Bereicherung für das Projekt ist.

BENJROSE wurde zum South by Southwest Festival 2010 in Austin Texas eingeladen und spielte mehrere Gigs, die ein großes Raunen in der Musikindustrie verursachten. Während Rami die Welt mit den Foo Fighters weiter rockt, schreiben und produzieren BENJROSE weitere Songs und spielen ein Live-Konzert nach dem anderen.

Seit Ende 2011 wurde die Band durch den grandiosen Gitarristen Alex Auer (Xaviar Naidoo-Band) verstärkt. BENJROSE spielen nun zum wiederholten Male in der artfarm – unbedingt Karten reservieren!

Als Vorgruppe wird Marius Kost zu hören sein. Die Songs von Marius Kost erzählen vom Leben, das nicht immer einfach ist und erinnern daran, dass man dennoch jeden Tag genießen sollte. „Lebe den Tag“ ist das Lebensmotto des 21-Jährigen, welches er versucht umzusetzen. Auch, wenn es mal wieder länger dauert. Mit der Musik, dem Songschreiben oder der Bahn.

Jeder Tag im Leben bietet Überraschungen und Herausforderungen, welche der junge Künstler in seinen Texten verarbeitet. Den Blick nach vorn gerichtet, das Ziel vor Augen, mit seiner Gitarre als Wegbegleiter. Marius Kost ist ein Singer/Songwriter, der Rock und Pop mit deutschen Texten macht. Kraft- und gefühlvoll clever arrangiert. Eine Mischung, die gefangen nimmt und auch gerne mal kracht. Vor drei Jahren wird der Musiker und Produzent Robert Schuller auf Marius aufmerksam und hilft ihm seine Musik in die richtige Richtung zu leiten und seine Ideen umzusetzen. Derzeit arbeiten die beiden unter Hochdruck im Studio am ersten Album.

Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.