XXL-Ostereier im Jugendheim Drabenderhöhe

Am Sonntag, dem 6. April, war beim generationsübergreifenden Angebot im Jugendheim Drabenderhöhe viel Fingerspitzengefühl gefragt.

Bei frühlingshaften Temperaturen wurden im Innenhof straußeneigroße Ostereier aus flüssiger Gipsmasse gefertigt. Auch wenn es gelegentlich nur Gipsschalen zu bewundern gab, konnte die gute Laune der Besucherinnen und Besucher nicht getrübt werden.

In der Teestube beschäftigten sich die Gäste mit der Gestaltung bunter Osterhasen oder nutzten die Gelegenheit, mit anderen Leuten ins Gespräch zu kommen. Natürlich wurde auch gekickert, gewürfelt, Bilder gemalt und mit den Eltern so manches Spiel ausprobiert.

Zur Stärkung der Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen wurden von den jungen Helferinnen und Helfern des Jugendheims wieder köstliche Waffeln und Getränke angeboten. Den jüngsten Besucher, Lucas Sören, gerade mal drei Monaten und einem Tag alt, ließ das alles kalt. Er verschlief die lebhafte Veranstaltung friedlich in seinem Kinderwagen. Jugendheimleiterin Martina Kalkum und ihr tolles Team der jugendlichen Mitarbeiter waren mit dem generationsübergreifenden Angebot rundherum zufrieden.

Martina Kalkum, Jugendheimleiterin: „Wir danken dem JuWi-Förderverein für Jugend und Integration in Wiehl e.V. für die Unterstützung.“

Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.