Engelwerkstatt im Jugendheim Drabenderhöhe: Teilnehmer malten traumhaft schöne Bilder

Im Jugendheim Drabenderhöhe trafen sich 15 Kinder, Jugendliche und Erwachsene im Alter von 8 bis 70 Jahren, um mit Acrylfarben, Glitzer, funkelnden Steinen und Bändern ihre ganz persönlichen Vorstellungen zum Thema Engel auf Leinwand umzusetzen. Fachliche Anleitung gab es durch die Künstlerin Ursula Groten.

„Engel, gibt es die?“, so fragen heute manche Zeitgenossen, nachdem es lange Zeit so ausgesehen hat, als sei dieses Thema längst als überholt abgehakt. Die Figur des Engels findet sich in nahezu allen Religionen wieder und sie gelten keineswegs als „himmlisches Geflügel“, sondern als Gottesboten. „Ich wünsche dir einen guten Engel, der dich begleitet.“ Wenn wir einem anderen etwas Gutes wünschen, verbinden wir unseren Wunsch oft mit dem Bild des Engels.

Die Teilnehmer malten traumhaft schöne Bilder, die durch die Einmaligkeit der Künstler geprägt sind. Beim gemeinsamen Mittagessen und in den kreativen Pausen gab es jede Menge Gesprächsstoff unter den Teilnehmenden. Besonders erfreulich fand Jugendheimleiterin Martina Kalkum, dass Menschen unterschiedlichen Alters, mit und ohne Behinderung, einen ganz besonderen Tag miteinander verbringen konnten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.