Viele Gäste beim offenen Sonntag im Jugendheim Drabenderhöhe

Es war wohl nicht nur der Duft frisch gebackener Waffeln, der die interessierten Kinder, Jugendlichen und Erwachsene jeden Alters ins Jugendheim lockte. Fast achtzig Gäste durfte die Jugendheimleiterin Martina Kalkum begrüßen, hierrunter auch drei Flüchtlingsfamilien aus Syrien.

Viele Mütter und Väter nutzten die Gelegenheit, um gemeinsam mit ihrem Nachwuchs die vielfältigen Angebote der Einrichtung zu testen. So wurde von Groß und Klein gekickert, Billard und Airhockey gespielt und so manches Kartenspiel gemischt.

Viele Mädchen und Jungen bastelten sich fröhliche Schneemänner aus Pappe und fast alle Gäste gestalteten farbenfrohe Sandbilder. Einige Eltern schwelgten in Erinnerungen, da sie selbst vor vielen Jahren Stammbesucher der Einrichtung waren.

Frau Kalkum und Daniela Lipowaka vom Bundesfreiwilligendienst dankten den jugendlichen Stammbesuchern für die tolle Unterstützung am Waffeleisen, an den Bastelständen und beim Aufräumen.

Dieser Sonntag zeigte wieder, dass Menschen jeden Alters aus unterschiedlichen Kulturkreisen eine schöne Zeit miteinander verbringen können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.