Taschendiebe in Drabenderhöhe unterwegs

Gestern, 27. Februar, haben in Drabenderhöhe wieder Taschendiebe zugeschlagen.

Die Diebe nutzen oft die Gelegenheit einer kurzen Unaufmerksamkeit, um Ihre Opfer zu bestehlen. Verhindern lassen sich die meisten Diebstähle, wenn man Brieftaschen, Geldbörsen oder Mobiltelefone in verschlossenen Jackeninnentaschen aufbewahrt.

In Drabenderhöhe waren Diebe zwischen 11.00 und 11.15 Uhr auf dem Parkplatz eines Lebensmitteldiscounters an der Herrenhofer Straße erfolgreich. Dort hatte ein 70-Jähriger seine Geldbörse nach dem Bezahlen in den Einkaufswagen gelegt. Nachdem er den Einkauf in sein Auto geräumt hatte, stellte er den Diebstahl der Geldbörse fest.

Wenn Sie sich über die Tricks von Taschendieben informieren wollen, können Sie das kostenlose Beratungsangebot ihrer polizeilichen Beratungsstelle nutzen. Diese erreichen Sie unter der Rufnummer 02261 8199-880.

Unter dem Slogan „Augen auf und Tasche zu“ finden Sie Informationen auch auf den Internetseiten der Polizei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.