Warten auf das Christkind

In der weihnachtlich geschmückten Teestube im städtischen Jugendheim Drabenderhöhe trafen sich am 21. Dezember Mädchen und Jungen um den letzten Öffnungstag vor Heiligabend gemeinsam verbringen zu können.

Während die Eltern der Kinder ihren letzten Besorgungen nachgehen konnten, wurden im Jugendheim noch Geschenke gebastelt und kunstvoll verpackt. Für das gemeinsame Mittagessen deckten die Kinder fantasievoll die Tafel. Natürlich wurde auch ein köstlicher Kakao zubereitet und bei Kerzenschein gute Wünsche für liebe Menschen auf goldenes Papier geschrieben und liebevoll verpackt.

Es wurde gespielt, gemalt und letzte Briefe für unter den Weihnachtsbaum geschrieben. Ein weiterer Höhepunkt war die Aufführung des selber einstudierten Weihnachtstanztheaters. Ein Weihnachtsfilm durfte natürlich auch nicht fehlen. Zum Abschluss des gemeinsamen Tages erhielt noch jedes Kind ein kleines Überraschungsgeschenk.

Jugendheimleiterin Martina Kalkum und ihre Teestubenengel Natalie und Lara wünschen allen Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen ein gesegnetes Weihnachtsfest und von Herzen alles Gute für das kommende Jahr.

Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.