Hans Otto Tittes: Souveräne Umschreibung

Gäbe es das Zölibat nicht, wären auch die nachfolgenden Zeilen nicht zustande gekommen, behauptet Hans Otto Tittes.

Souveräne Umschreibung
von Hans Otto Tittes

Katholisch Geistliche, es heißt,
sind kinderlos – zumindest meist!
Doch einer schlau, dreifacher Vater,
umging sehr souverän den Hader,

wie er die eig’nen Jungs beschrieb
als wohlerzogen, nett und lieb;
verdrängt‘ auch jegliches Geläster,
indem es war’n: Die Neffen seiner Schwester!

Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.