Drei Schwerverletzte nach Verkehrsunfall

Am frühen Montagabend, 2. Dezember 2019 gegen 18:25 Uhr, kam es an der Autobahn-Ein- und Ausfahrt zu einem Verkehrsunfall mit Personenschaden.

Ein 30-jähriger Bergneustädter wollte vom Parkplatz über die B56 auf die Autobahn A4 in Fahrtrichtung Olpe fahren. Dabei übersah der junge Mann eine 44-jährige Wiehlerin mit ihrer 16-jährigen Beifahrerin, ebenfalls aus Wiehl, welche aus Drabenderhöhe Richtung A4/Köln auf der Vorfahrtstraße unterwegs war.

Durch die Wucht des Aufpralls schleuderte das Fahrzeug des Bergneustädters gegen einen dritten PKW. Hier wartete in der Autobahnabfahrt ein 21-jähriger Fahrzeugführer aus Wiehl, der von der A4 nach links auf die B56 abbiegen wollte. Der 30-jährige Bergneustädter und die beiden Wiehlerinnen verletzten sich bei dem Aufprall schwer.

Da die Beamten den Eindruck hatten, dass der 30-jährige Unfallfahrer unter Drogeneinfluss stand, wurde eine Blutprobe angeordnet.

Die drei verletzten Unfallbeteiligten wurden zur ärztlichen Versorgung in nahegelegene Krankenhäuser eingeliefert.

Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.