Hans Otto Tittes: Der parkende Spatz

Selbst ein einfaches Bild kann Anlass sein, um Verse zu „schmieden“, meint Hans Otto Tittes.

Der parkende Spatz
von Hans Otto Tittes

Weshalb wohl sitzt der Spatz grad hier,
kann der denn etwa lesen?
Als ich ihn danach fragen will,
war weg er schon gewesen …

Ich denk, es war nur Zufall, dass
auf diesem Schild er ruhte,
denn mit dem kleinen Spatzenhirn
ist nix mit Lesen – ich vermute!

Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.