Vorsicht beim Winterspaziergang im Wald

Wer aktuell Lust auf einen Winterspaziergang im Wald hat, sollte vorsichtig unterwegs sein. Durch die Trockenheit der vergangenen Jahre sind die Bäume angegriffen. Nach dem Eisregen vom vergangenen Wochenende und dem anhaltenden Frost müssen die Bäume eine zusätzlich Eislast tragen. Es besteht eine erhöhte Gefahr von herabfallenden Ästen.

Der Naturpark Bergisches Land weist darauf hin, dass das Betreten der Wälder auf eigene Gefahr geschieht. Auf Wanderwegen gibt es keinen Winterdienst. Festes Schuhwerk wird empfohlen.

Die Wanderwege können derzeit spiegelglatt sein. Pausen sollten nur in offenen Bereichen eingelegt werden.

Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.