Halloween im Moviepark Germany

Auch in diesem Jahr startet wieder eine Busfahrt der Wiehler Jugendeinrichtungen in Richtung Bottrop-Kirchhellen. Dieses Mal geht es am Halloween-Tag selber, also am 31.10., los. Um 10.30 Uhr startet die Fahrt in Wiehl am Busbahnhof, um 10.45 Uhr kann man in Bielstein am Busbahnhof zusteigen und um 11 Uhr am Jugendheim Drabenderhöhe.

Gegen 13 Uhr ist dann die Ankunft im Moviepark Germany. Hier können bis zum Einbruch der Dunkelheit alle Fahrgeschäfte und Attraktionen gefahrlos besucht werden. Ab der Dämmerung änderst sich das dann. Denn wie an Halloween üblich, übernehmen die „Untoten“ dann den Freizeitpark – natürlich bis auf eine „Monsterfreie Zone“.

Die Wiehler Jugendeinrichtungen freuen sich über viele Mitfahrerinnen und Mitfahrer. Anmelden kann man sich im Jugendheim Drabenderhöhe (02262-1249), die Fahrt kostet 20 Euro. Mitfahren können alle ab 14 Jahren.

Tanztag für Mädchen

Am Samstag, den 15. Oktober findet von 11:00 bis 16:00 Uhr ein Tanztag für Mädchen im Jugendheim Drabenderhöhe statt. Es können unterschiedliche Tanzrichtungen ausprobiert werden: Orientalischer Tanz, Stepptanz, Streetdance, Squaredance, Videoclip, Showdance. Für Getränke und kleine Speisen ist gesorgt. Weitere Informationen und Anmeldung im Jugendheim Drabenderhöhe, Telefon: 02262-1249.

Jugendheim Drabenderhöhe: Zeit für Entspannung, Ruhe und Genuss

Aufstehen, Frühstück im Stehen, im Facebook surfen, Schule, Maloche, flott essen, was pauken, Glotze, schnell schlafen, aufstehen. Dein Leben? Und was ist mit dem Rest los? Das Jugendheim Drabenderhöhe möchte Kindern, Jugendlichen – und zu ausgewählten Aktionen – auch Erwachsenen die Möglichkeit geben, Zeit für Entspannung, Ruhe und Genuss zu finden.

So bietet das Jugendheim ab Donnerstag, den 22.09. Naturerlebnisstunden an. Mit Unterstützung einer Heilpraktikerin werden die Teilnehmer bei (fast) jedem Wetter draußen sein, Heilpflanzen kennenlernen, fühlen, schmecken, tasten. Es werden Tees und Speisen zubereitet, es gibt Pflanzenmeditationen, Kräutermärchen und vieles mehr. Eingebettet ist das Angebot, an dem auch Kinder der Grundschulbetreuung teilnehmen, in den Kindertag des Jugendheims. Die Naturerlebnisstunden werden vorerst bis Februar 2012 wöchentlich stattfinden.

Jeden zweiten Dienstag bietet das Jugendheim ab 17:00 ein gemeinsames, gesundes und zudem leckeres Kochvergnügen an. Der „Blaue Raum“, der überwiegend zur Entspannung und für ruhige Angebote genutzt wird, wurde von Jugendlichen gestaltet und lädt bald mit neuen Polstern zum Besuch ein. Wer Bewegung sucht, kann sich im Fitnessraum auspowern oder den Box-Sack bearbeiten.

Die altbewährten Angebote sind geblieben und neue Möglichkeiten sind hinzu gekommen. Doch das Allerbeste ist: Hier treffen richtige Menschen aufeinander. Zum abhängen, Spaß haben, reden, spielen, streiten, lachen. Das Team aus dem Jugendheim Drabenderhöhe freut sich auf Euren und Ihren Besuch.

Termine:

Sa. 15.10.: Tanztag für Mädchen
Sa. 05.11./So. 06.11.: Mutter-Tochter-Wochenende. Thema: Wut tut gut
Sa. 03.12.: Generationsübergreifendes Kunstprojekt: Engelwerkstatt

Naturerlebnisstunden im Jugendheim Drabenderhöhe

Tees selber machen, Salben und Öle herstellen, Kräuter kennenlernen Suppen kochen, Pflanzenbuch erstellen, Kräutermärchen und Pflanzenmeditation. Dies und vieles mehr bietet ein Projekt für Kinder im Grundschulalter.

Es findet im Jugendheim Drabenderhöhe im Rahmen des Kindertages statt und beginnt am Donnerstag, den 22.09. Weitere Informationen und Anmeldungen im Jugendheim unter: 02262/1249.

Akrobatik-Workshop im Jugendheim Drabenderhöhe: Zirkusluft geschnuppert

Im Rahmen des Ferienspaßes der Stadt Wiehl fand der 21. Akrobatik-Workshop im Jugendheim Drabenderhöhe statt.

Die Mädchen und Jungen im Alter von 8 bis 11 Jahren konnten ab 7 Uhr gebracht werden und bei Bedarf bis 17 Uhr den Tag im Jugendheim verbringen. Unter Anleitung des erfahrenen Trainers Frank Wagner ließen sich die Kinder zu Fakiren, Feuerspuckern und Akrobaten ausbilden. Sie bauten menschliche Pyramiden, liefen über Scherben und spuckten Feuer. Schon bald waren die Mädchen und Jungen, die sich zuvor nicht kannten, zu einem tollen Team zusammen gewachsen, das sich auf einander verlassen konnte.

Zum Abschluss der Akrobatikwoche wurden die erlernten Kunststücke dem begeisterten Publikum vorgeführt. Vor versammeltem Publikum wurde auch der letzte Zivildienstleistende des Jugendheims Drabenderhöhe, Jannik Scheip, verabschiedet und erhielt neben einem Present den Pokal „Zivi des Jahres 2011“.