MGV Drabenderhöhe: Jahreshauptversammlung

Die diesjährige Jahreshauptversammlung des MGV Drabenderhöhe fand am 12. Januar im Gasthof Lang statt.

Der Vorsitzende begrüßte die Sänger und teilte der Versammlung mit, das Ehrenchorleiter Friedhelm Theis leider verhindert sei. Weiterhin begrüßte er namentlich die Ehrenmitglieder des Vereins mit der Zusatzbemerkung, dass der älteste Sangesbruder (65 Jahre im MGV) heute Abend ebenfalls verhindert sei.

Anschließend wurde den im vergangenen Jahr verstorbenen Sänger und fördernden Mitgliedern gedacht. Im Anschluss an das gemeinsame Abendessen wurden die Tagesordnungspunkte der Versammlung wie folgt abgehandelt.

1. Bericht des 1. Vorsitzenden
In seinem Bericht blickte er noch einmal auf das erfolgreiche Jubiläumsjahr 2012 zurück. Er bedankte sich bei seinen Vorstandskollegen und den Sängern für die reibungslose Planung und Durchführung der gesamten Veranstaltungen wie den Festkommers, das Freundschaftssingen mit 36 Chören, die zwei Konzerte der Oberbergischen Meisterchöre, dem Oktoberfest sowie der Silvestergala. In seinem Ausblick auf die bevorstehenden Aktivitäten teilet er mit, dass für 2014 ein Sägerwettstreit geplant ist, für den die Sänger bereits in diesem Jahr etliche neue Literatur lernen müssen.

2. Bericht des Kassierers
In dem Bericht des Kassierers, erstmals von Jochen Suck, erfuhren die Sänger sachlich nüchtern das sich das Jubiläumsjahr auch finanziell für den Verein gelohnt hat und der Verein ein Plus gegenüber dem Vorjahr verzeichnen konnten.

3. Bericht des Schriftführers
Der Bericht des Schriftführers zeigte einen kurzen Rückblick auf das abgelaufene Jahr. Den obligatorischen Abschluss des Berichtes war die Veröffentlichung der Probenbeteiligung jedes Sängers, oder wie man im medialen Zeitalter auch sagen kann „DSDS“ (Drabenderhöhe sucht den Supersänger). Der diesjährige Preis geht an Stefan Schick aus dem 2. Tenor, der mit 100% Probenbeteiligung zurecht gewonnen hat.

4. Entlastung des Vorstandes
Die Entlastung verlief problemlos und wurde von Versammlungsleiter Stefan Poschner souverän geleitet. Er bedankte sich nochmals im Namen der Säger beim Vorstand für die geleistete Arbeit im Jubiläumsjahr bevor er Ernst-Ulrich Frommold für den Posten des 1. Vorsitzenden vorschlug, welcher auch einstimmig wiedergewählt wurde. Alle übrigen Vorstandsmitglieder wurden im Amt bestätigt. Damit setzt sich den neue Vorstand wie folgt zusammen:

1. Vorsitzender: Ernst-Ulrich Frommold
1. Stellvertreter: Dietmar Sträßer
2. Stellvertreter: Manfred Kallweit jr.
Kassierer: Jochen Suck
Schriftführer: Werner Strupp
Öffentlichkeitsarbeit/Neue Medien: Frank Krischer
Festausschussvorsitzender: Martin Widmann
Notenwart: Reinhard Rogalla
Chronisten: Hansi Fischer und Willi Widmann

Im Anschluss an die Neuwahlen gab Ernst-Ulrich Frommold noch bekannt, dass dieses seine letzte Amtsperiode sein wird und er 2014 nicht mehr zur Wiederwahl zur Verfügung stehen werde. Das selbe gilt übrigens auch für Dietmar Sträßer, Werner Strupp und Hansi Fischer.

5. Termine soweit bekannt in 2013
Bekanntgabe aller Termine für das Jahr 2013.

6. Bericht der Chronisten
Wie schon in den vergangenen Jahren präsentierten die Chronisten Hansi Fischer, Willi Widmann und Stefan Schick einen humoristischen Rückblick auf das Jubiläumsjahr 2012, der gemäß des Anlasses etwas länger ausfiel.

7. Verschiedenes
Bevor es eine offene Diskussion über das Reiseziel der nächsten Konzertreise gab, bedankte sich der Vorsitzende bei den Wirtsleuten Petra und Rolf Lang mit einem Blumenstrauß für die Unterstützung im vergangenen Jahr sowie der guten Ausrichtung der Silvestergala. Den traditionellen Abschluss bildete das Lied „Fein sein“.

Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.