Stadt Wiehl sagt Aktionstag „Saubere Landschaft“ ab – Heimatverein Drabenderhöhe richtet Sammelplatz für Müllsäcke ein

Der Heimatverein Drabenderhöhe hat sich Gedanken darüber gemacht, wie man trotz der Absage des Aktionstages „Saubere Landschaft“ durch die Stadt Wiehl etwas Positives für die Umwelt bewirken kann, natürlich unter Einhaltung der Corona-Schutzverordnung.

Der Leiter des Ordnungsamtes der Stadt Wiehl hat den Aktionstag „Saubere Landschaft“, der am 17. April stattfinden sollte, abgesagt. Uwe Bastian: „Dies ist ausgesprochen bedauerlich, zumal bereits im Vorjahr diese sinnvolle Aktion dörflichen Gemeinsinns zum Wohle aller Wiehlerinnen und Wiehler und unserer stark beanspruchten Umwelt ausfallen musste, während, auch durch die Corona-Krise bedingt, das gedanken- und sinnlose Abladen von Müll jedweder Art im öffentlichen Raum immer größere Ausmaße annimmt. Den vielen Vereinen und Dorfgemeinschaften, die sich auch in diesem Jahr trotz Corona wieder angemeldet haben, gilt mein Dank für ihre Bereitschaft, zum Wohle der Allgemeinheit tätig zu werden. Ich hoffe im Sinne aller, dass die Aktion im 2. Halbjahr nachgeholt bzw. im Jahre 2022 wieder im normalen Rahmen durchgeführt werden kann.“

Solange möchte der Heimatverein Drabenderhöhe nicht warten und hat sich Folgendes überlegt: Ein Sammelplatz für Müllsäcke soll an der Wiese beim Lidl (dort wo die Kleidercontainer stehen) eingerichtet werden.

Dominik Seitz, Vorsitzender des Heimatvereins: „Wenn ihr nun am Wochenende spazieren geht, freuen sich alle, wenn dabei ein Müllsack euer treuer Begleiter ist. So könnt ihr unterwegs den Müll sammeln, bewegt euch an der frischen Luft und halten dabei den Abstand von 1,5 Meter ein. Ihr tut nicht nur etwas Gutes für eure Umwelt, sondern auch für eure Gesundheit. Die mehr oder weniger gefüllten Müllsäcke könnt ihr dann am erwähnten Sammelplatz einfach neben die Kleidercontainer ablegen. Dort werden diese Anfang der nächsten Woche zur Entsorgung abgeholt. Bitte achtet nur darauf, dass die Säcke sich nicht öffnen und der Müll durch den dort herrschenden Wind verteilt wird. Auch bitte ich darum, die Säcke so ordentlich wie möglich dort zu lagern. Die Landwirte werden euch dafür sehr dankbar sein. Ich bitte euch die Kontaktbeschränkungen gemäß der gültigen Corona-Schutzverordnung entsprechend einzuhalten und hoffe sehr, dass am Wochenende doch der ein oder andere – gerne natürlich auch im gesamten Hausstand – seinen Spaziergang mit dem Sammeln von Müll verbindet.“

Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.