Coronavirus im Oberbergischen Kreis: 217 weitere Fälle – Sieben-Tage-Inzidenz steigt auf 248,8

Derzeit sind 901 Personen aus dem Oberbergischen Kreis positiv auf SARS-CoV-2 getestet.

Seit der gestrigen Berichterstattung meldete das Gesundheitsamt des Oberbergischen Kreises 217 weitere laborbestätigte SARS-CoV-2-Fälle (PCR-Test) an das Landeszzentrum Gesundheit (LZG) Nordrhein-Westfalen. Seit Beginn der Pandemie wurden im Oberbergischen Kreis 11.540 Personen positiv auf SARS-CoV-2 getestet (laborbestätigt durch PCR-Test). Davon konnten bereits 10.445 Personen als genesen aus der Quarantäne entlassen werden. Aktuell sind 901 Personen positiv auf das Virus getestet (laborbestätigt durch PCR-Test). Es werden derzeit 69 Personen stationär in Krankenhäusern behandelt, die positiv auf SARS-CoV- 2 getestet worden sind. Zehn der 69 stationär behandelten Personen werden derzeit beatmet. Alle positiv getesteten Personen befinden sich in angeordneter Quarantäne.

Es sind drei weitere Personen aus dem Oberbergischen Kreis verstorben, die zuvor positiv auf SARS-CoV-2 getestet worden waren. Verstorben sind eine 87-jährige Frau aus Bergneustadt, ein 69-jähriger Mann aus Bergneustadt und ein 83-jähriger Mann aus Engelskirchen. Seit Beginn der Pandemie sind im Oberbergischen Kreis 194 Personen verstorben, die zuvor positiv auf das Virus getestet worden waren.

Zusätzliche Corona-Schutzmaßnahmen

Der Oberbergische Kreis gab gestern bekannt, dass die Corona-Schutzmaßnahmen für das Kreisgebiet noch einmal verschärft werden. Ab Montag (19.04.2021) greift die die Corona- Notbremse, der Distanzunterricht an den Schulen wird fortgesetzt und eine Testpflicht für Friseurdienstleistungen, Leistungen der nichtmedizinischen Fußpflege sowie Angebote von Sonnenstudios eingeführt. Ab morgen (17.04.2021) treten weitere Beschränkungen – u.a. eine Ausgangsbeschränkung von 21:00 Uhr bis 05:00 Uhr und eine Verschärfung der Kontaktbeschränkung – in Kraft. Die festgelegte Ausgangsbeschränkung greift demnach erstmals um Mitternacht (Nach Ablauf des heutigen Tages bis zum 17.01.2021 um 5:00 Uhr).

Durchgeführte Corona-Schutzimpfungen im Oberbergischen Kreis

Im Oberbergischen Kreis wurden bis gestern 15:06 Uhr 48.062 Erstimpfungen durchgeführt und 17.089 Folgeimpfungen.

Auf www.obk.de/impftermin informiert der Oberbergische Kreis darüber, welche Personengruppen aktuell ein priorisiertes Impfangebot erhalten und auf welchem Weg ein Impftermin vereinbart werden kann.

Lage im Oberbergischen Kreis im Kurzüberblick
Stand der Fallzahlen: 16.04.2021, 00:00 Uhr
In Klammern: Veränderung zum Stand 15.04.2021, 00:00 Uhr

Sieben-Tage-Inzidenz im Oberbergischen Kreis: 248,8 (+40)
Positiv getestete Personen (PCR-Test) seit Pandemiebeginn: 11.540 (+217)
Von den positiv getestete Personen (laborbestätigt durch PCR-Test) seit Pandemiebeginn sind:
• aktuell positiv getestet (in angeordneter Quarantäne): 901 (+57)
• bereits genesen und aus Quarantäne entlassen: 10.445 (+157)
• verstorben: 194 (+3)
Personen in angeordneter Quarantäne: 1.832 (+115)

Anzahl der aktuell positiv getesteten Personen (laborbestätigt durch PCR-Test) in den kreisangehörigen Kommunen
Stand der Fallzahlen: 16.04.2021, 00:00 Uhr

Bergneustadt: 84
Engelskirchen: 51
Gummersbach: 210
Hückeswagen: 28
Lindlar: 42
Marienheide: 69
Morsbach: 28
Nümbrecht: 59
Radevormwald: 56
Reichshof: 32
Waldbröl: 134
Wiehl: 55
Wipperfürth: 45

Durch das Gesundheitsamt erfasst und informiert, aber in der Statistik noch keiner Kommune zugeordnet: 8

Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.