Sturmtief Quillan sorgte für vollgelaufene Keller

Das Sturmtief Quillan sorgte auch im Oberbergischen Kreis für vollgelaufene Keller und Sturmschäden. In Drabenderhöhe mussten insgesamt acht Einsatzstellen durch die Freiwillige Feuerwehr abgearbeitet und kontrolliert werden.

Hierzu zählten unter anderem vollgelaufene Keller sowie ein offener Gullideckel. Die hohen Pegel der Bachläufe bleiben aufgrund der Wassermassen unter besonderer Beobachtung. Die Abarbeitung der Einsatzstellen dauerte für die ehrenamtlichen Hilfskräfte fünf Stunden.

Börnhausen
Börnhausen

Haus Waldfrieden
Haus Waldfrieden

Parkplatz Grundschule Drabenderhöhe
Parkplatz Grundschule Drabenderhöhe

Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.