Turn-Show-Gruppe des TSV Much/BV 09 Drabenderhöhe qualifiziert sich für Bundesfinale beim Internationalen Deutschen Turnfest 2013

Die “rheinische Turnerjugend” (RTJ) veranstaltete am 23. Februar die 2. Auflage der “Rheinischen Turnshow” in Bad Honnef, in der die Show-Wettbewerbe “Tuju Stars” und “Rendezvous der Besten” integriert sind. Von 14 Mannschaften aus dem Rheinland konnten sich 4 für das Bundesfinale am 21. Mai in Ludwigshafen qualifizieren. Die Gruppen TSV Much/BV 09 Drabenderhöhe und Homberger TV starten als einzige in den Finals beider Show-Wettbewerbe.

In der gut besuchten Dreifachturnhalle Menzenberg in Bad Honnef boten 14 Gruppen aus dem ganzen Rheinland eine dreistündige farbenfrohe und anspruchsvolle Turnshow für jung und alt. Die über 300 Turnerinnen und Turner zwischen 5 und 18 Jahren zeigten durchweg originelle, phantasievolle und spektakuläre Darbietungen in farbenfrohen und kreativen Kostümen. Unterstützt wurden sie dabei durch das begeisterte Publikum in der Halle und die professionelle Ton- und Lichttechnik. Eine Fachjury, bestehend aus Vertretern des Deutschen und Rheinischen Turnerbundes (DTB, RTB), bewertete vor allem Originalität, Schwierigkeitsgrad, Synchronität, Kostüme sowie Ausdruck und Präsentation der Darbietungen.

“Die Macarenas”, bestehend aus Wettkampfturnerinnen des TSV Much und des BV 09 Drabenderhöhe, werden von Martina Friedemann, Bereichssleiterin Gerätturnen trainiert. Die Gruppe war mit ihrem ersten Tanz bereits bei der Turnshow 2012 in Duisburg erfolgreich. Mit dem neuen Programm und der tollen Mischung aus Turn- und Akrobatik- und Show-Elementen konnten die Turnerinnen Jury und Zuschauer nun vollends begeistern und sich für das Turnfest qualifizieren. (hs)

GGS Drabenderhöhe: Zwei Sieger beim Hochsprungmeeting

Auch nach dem Stechen standen letztendlich zwei Sieger beim diesjährigen Hochsprungmeeting der GGS Drabenderhöhe fest: Jakob Kokatas und Keno Tietze übersprangen beide 1,10 m und nahmen stolz die Siegerurkunden von Olympiasiegerin Heike Henkel in Empfang.

Rund 100 Kinder beobachteten die Wettkämpfe. Mit der Höhe von 1,00 m waren die besten Mädchen, Sonya Wörmke und Meike Anna Seimen, etwas schwächer als die Jungen.

Klaus Heinen

GGS Drabenderhöhe: „Vizemeister“ bei den Stadtmeisterschaften im Hallenfußball

Bei den diesjährigen Stadtmeisterschaften im Hallenfußball der Wiehler Grundschulen in Bielstein für die Klassen 1 und 2 belegte die Fußballschulmannschaft der GGS Drabenderhöhe den zweiten Platz.

Durch ein 2 : 0 im Auftaktspiel gegen die GGS Bielstein; ein 1 : 1 gegen die SFS Oberwiehl; ein 1 : 1 gegen die GGS Wiehl; ein 2 : 0 gegen die FCBG Wiehl und ein 1 : 0 gegen die GGS Marienhagen musste die Mannschaft der GGS Drabenderhöhe nur der ebenfalls ungeschlagenen Mannschaft der SFS Oberwiehl aufgrund der schlechteren Tordifferenz (7:2 zu 8:3 Tore) den Vortritt lassen. Diese gute Platzierung der jüngsten teilnehmenden Schulmannschaft ist umso höher zu bewerten, da fast die halbe Mannschaft (fünf von zwölf Kinder) krankheitsbedingt nicht mitspielen konnte. GGS Drabenderhöhe: “Wir bedanken uns bei dem Ausrichter Herrn Harnisch (Stadtsportverband Wiehl) und bei Frau Fisi (BV09 Drabenderhöhe) für ihre Unterstützung.”

Rasmus Schumacher in der artfarm

Am 1. März ist Rasmus Schumacher in der artfarm Drabenderhöhe zu Gast. Das Konzert beginnt um 21:30 Uhr, Einlass ist ab 19:00 Uhr. Der Eintritt beträgt 5 Euro im Vorverkauf und 7 Euro an der Abendkasse.

Der Singer/Songwriter Rasmus Schumacher war die letzten Jahre viel mit seiner Gitarre auf den Straßen Deutschlands und der Welt unterwegs. Die Straßenmusik war und ist eine seiner musikalischen Leidenschaften.

Nach gut zweijähriger Zusammenarbeit mit dem Musiker und Produzenten Alexander Collatz ist jetzt sein Debüt-Album “incessant on its way” auf dem selbst gegründeten Label erschienen.

Seine klassischen Singer/Songwriter-Stücke, die in ihrer Ursprünglichkeit einzig durch Rasmus’ kräftige, energiegeladene und dennoch sensible und klare Stimme von der Gitarre begleitet werden, bekamen infolge der Produktion einen neuen, bandlastigeren Anstrich.

Seine Musik klingt melodisch, ist kraftvoll, oft auch melancholisch, aber dennoch immer positiv eingestellt. In Teilen erinnert sie ein wenig an Bands oder Künstler wie R.E.M., Coldplay, Cat Stevens oder auch Glen Hansard.

Literaturkreis Drabenderhöhe: Sophia Burprich-Halmen über Sehnsucht

Literaturkreis Drabenderhöhe Am 27. Februar 2013 findet die nächste Veranstaltung des Literaturkreises Drabenderhöhe statt. Beginn: 16.00 Uhr im ev. Gemeindehaus.

Referentin ist Sophia Burprich-Halmen, das Thema: Sehnsucht oder ein inniges Verlangen nach etwas. Wie bringen Kunst und Literatur Sehnsucht zum Ausdruck? Ist Sehnsucht das, was das “Hier” und das “Jetzt” übersteigt? Blicke aus dem Fenster des Lebens.
Zu dieser Veranstaltung laden Erika Seiler und Anne Reindt herzlich ein.