Rekorde bei der Tannenbaumaktion 2018

Insgesamt 104 Helfer, darunter Treckerfahrer, das Küchenteam, Fahrer der Versorgungswagen, Mitarbeiter der Jugend, Konfirmanden und ehemalige Konfirmanden haben die diesjährige Tannenbaumaktion am 13. Januar zusammen bewältigt.

In sechs verschiedenen Teams wurden, wie jedes Jahr, auf sechs Touren in Drabenderhöhe und den umliegenden Dörfern die Tannenbäume eingesammelt. Dabei konnte der Ladewagen der Familie Tchorrek aus Forst ein ganz besonderes Jubiläum an diesem Tag begehen: das gute Stück war bereits zum 50. Mal in Folge bei der Tannenbaumaktion zu Gunsten der Ev. Jugend im Einsatz.

Anschließend konnten sich alle Helfer im Jugendbereich mit Currywurst und Reispfanne stärken. Der gemeinschaftliche Ausklang der Helfer ging bis in die tiefen Abendstunden.

Für die Finanzierung der vielfältigen Angebote der Kinder- und Jugendarbeit und die Unterstützung des Kinderhospizes Burgholz Wuppertal wurde von den Helfern ein neuer Spendenrekord von 4.892 Euro eingesammelt.

Jugendreferentin Andrea Ruland: „Vielen Dank allen Helfern und treuen Spender, sowie an alle, die die Arbeit zu schätzen wissen, auf vielfältige Weise unterstützen und ihre Türen immer wieder für die Ev. Jugend öffnen. Ohne all diese Menschen wäre die geleistete und erfolgreiche Arbeit nicht möglich.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.