Juniorinnen und H55 des TC 77 Drabenderhöhe mit Kantersiegen

Nach dem deutlichen 5:1 Sieg der Juniorinnen beim TC Grün-Weiss Königswinter erobern die Juniorinnen die Tabellenführung in der Gruppe A der 1. Bezirksliga (4er). Dabei fegte Marlen Peppler an Position 1 ihre Gegnerin mit 6:0 6:2 vom Platz. Lisa Tschorrek startete an Position 2 und gewann ebenso souverän mit 6:2 6:0. An Position 3 gewann Lena Drogies deutlich mit 6:2 6:1. Lediglich an Position 4 musste sich Jennifer Balint mit 1:6 1:6 geschlagen geben. Die Doppel bestritten Peppler/Balint, Tschorrek/Drogies und gewannen mit 7:5 6:3 und 6:0 6:2 zum 5:1 Gesamtsieg und der momentanen Tabellenführung.

Die H55 feierten in der Gruppe B der 1. Bezirksliga einen 8:1 Kantersieg beim ersatzgeschwächten SV Bergheim. Lediglich Johann Fleischer musste sein Spiel an Position 5 verletzungsbedingt abgeben. ‚Bomber‘ alias Rainer Braumann gewann an Position 1 mit 6:1 und 7:5, Karl-Heinz Eckert an Position 2 mit 6:2 6:4 und Erwin Kasper an 3 spielend mit 6:2 6:0. Herbert Breuer gewann sein Spiel an Position 4 mit 6:3 6:0 und Hans Franchy an 6 mit 6:2 7:5. Braumann/Franchy siegten im 1. Doppel mit 6:3 6:3, Kasper/Breuer im 2. mit 6:4 6:1 und Schild/Klöckner im 3. Doppel mit 6:2 7:5 zum grandiosen 8:1 Sieg.

Die 1. Damen 40 bestritten ihr Nachhol-Heimspiel in der Gruppe A der 1. Bezirksliga und hatte den TC Lohmar zu Gast. Mannschaftsführerin Helen Barke-Manstedten, die einen Sehenanriss im Fuß auskurieren muss und wohl die komplette Saison ausfällt, begleitete einen dramatischen Spielverlauf. Denn von den 6 Einzelbegegnungen gingen 3 Spiele im Champions-Tiebreak an die gegnerische Mannschaft aus Lohmar. Marie-Christine Stache spielte an drei 7:5 1:6 und 6:10, Regina Lennartz 6:3 0:6 8:10 an Position 5 und Katja Kallweit an Position 6 6:3 5:7 und 5:10. An Dramatik kaum zu überbieten war auch das Spiel von Marzena Berger an Position 2 – sie musste sich nach langem Kampf mit 6:7 6:7 geschlagen geben. Nicole Dohmgoergen ließ hingegen keine Zweifel ihrer Spielstärke aufkommen – sie lies auch leicht angeschlagen an eins spielend ihrer Gegnerin nicht die geringste Chance und siegte mit 6:0 6:0. Da sich Vera Drogies an Position 4 mit 3:6 2:6 ihrer Gegnerin beugen musste, stand es bereits 1:5 nach den Einzeln und die Doppelbegegnungen konnten lediglich der Ergebniskorrektur dienen. Das erste Doppel mit Dohmgoergen/Berger spielte eine Klasse besser und siegte mit 6:0 6:0. Stache/Drogies gewannen das zweite Doppel mit 6:2 2:6 11:9 und die Entscheidung des dritten Doppels mit Lennartz/Kallweit viel, wie sollte es am heutigen Tage auch anders sein – erneut im Champions-Tiebreak. Die Gegnerinnen aus Lohmar gewann auch dies Match mit 6:2 0:6 7:10 und siegten durch 4 errungene Siege im Champions-Tiebreak glücklich mit 6:3 gegen die Damen aus Drabenderhöhe.

Unglücklich verloren auch die 1. H 40 in der Gruppe C der 1. Bezirksliga im Auswärtsspiel beim Aufstiegsaspiraten THC RW Bergisch Gladbach. Dabei sah es in der ersten Einzelrunde aus den Spielen der Positionen 4, 5 und 6 noch viel versprechend aus. Heinrich Tausch verlor zwar sein Match an Position 4 mit 2:6 0:6, Christian Franchy glich jedoch durch seinen Sieg an Position 5 mit 4:6 6:7 11:9 zum 1:1 aus. Thomas Drogies siegte an Position 6 deutlich mit 6:3 6:2 und erhöhte zum 2:1 Zwischenergebnis. In der zweiten Einzelrunde startete Adi Botsch an 1, Christian Schuster an zwei und Jens Neumann an Position 3. Adi Botsch verlor mit 2:6 2:6 zum 2:2 Einstand. Schuster bezwang seinen Gegner mit 7:5 5:7 10:7 und Neumann unterlag seinem Kontrahenten knapp mit 6:1 1:6 8:10 zum 3:3 nach den Einzelbegegnungen. Zum Sieg mussten nun zwei Doppelbegegnungen gewonnen werden. Da jedoch die ersten beiden Doppel mit Botsch/Melzer sowie Neumann/Franchy verloren gingen und lediglich das dritte Doppel mit Schuster/Drogies erfolgreich war, verlor das Team um Mannschaftsführer Christian Franchy mit 4:5 und ein Überraschungssieg blieb aus.

Spielankündigung:

Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.