Corona in Oberberg: Sieben-Tage-Inzidenz fällt auf 42,3 – 69-jährige Frau aus Marienheide stirbt – Ausbruchsgeschehen im AWO Seniorenzentrum Wiehl

Die Sieben-Tage-Inzidenz im Oberbergischen Kreis fällt auf 42,3 und liegt damit unter dem NRW-Durchschnitt von 55,9.

Seit Beginn der Pandemie wurden im Oberbergischen Kreis 16.932 Personen positiv auf SARS-CoV-2 getestet (laborbestätigt durch PCR-Test). Davon konnten bereits 16.420 Personen als genesen aus der Quarantäne entlassen werden. Aktuell sind 251 Personen positiv auf das Virus getestet (laborbestätigt durch PCR-Test). Alle positiv getesteten Personen befinden sich in angeordneter Quarantäne.

Es ist eine weitere Person aus dem Oberbergischen Kreis verstorben, die zuvor positiv auf SARSCoV- 2 getestet worden war. Verstorben ist eine 69-jährige Frau aus Marienheide. Seit Beginn der Pandemie sind im Oberbergischen Kreis 261 Personen verstorben, die zuvor positiv auf das Virus getestet worden waren.

Es gibt ein Ausbruchsgeschehen im AWO Seniorenzentrum Wiehl. Dort gibt es aktuell sechs SARS-CoV-2-Fälle. Zwei Mitarbeitende und vier Bewohner haben sich infiziert. (Ein Ausbruchsgeschehen umfasst mehr als zwei zusammenhängende SARS-CoV-2-Fälle innerhalb einer Einrichtung).

Lage im Oberbergischen Kreis im Kurzüberblick
Stand der Fallzahlen: 30.09.2021, 00:00 Uhr
In Klammern: Veränderung zum Stand 29.09.2021, 00:00 Uhr

Sieben-Tage-Inzidenz für den Oberbergischen Kreis: 42,3 (-3,7)
Positiv getestete Personen (PCR-Test) seit Pandemiebeginn: 16.932 (+24)
Von den positiv getesteten Personen (laborbestätigt durch PCR-Test) seit Pandemiebeginn sind:
• aktuell positiv getestet (in angeordneter Quarantäne): 251 (-4)
• bereits genesen und aus Quarantäne entlassen: 16.420 (+27)
• verstorben: 261 (+1)
Positiv getestete Oberbergerinnen und Oberberger (PCR-Test) in Krankenhäusern: 15 (-1)
Davon befinden sich:
• auf Normalstation: 8 (=)
• auf Intensivstation ohne Beatmung: 4 (=)
• auf Intensivstation mit Beatmung: 3 (-1)
Personen in angeordneter Quarantäne: 447 (-28)
Quarantänepflichtige Personen nach Corona-Einreiseverordnung: 34 (+10)

Anzahl der aktuell positiv getesteten Personen (laborbestätigt durch PCR-Test) in den kreisangehörigen Kommunen
Stand der Fallzahlen: 30.09.2021, 00:00 Uhr
In Klammern: Veränderung zum Stand 29.09.2021, 00:00 Uhr

Bergneustadt: 20 (+1)
Engelskirchen: 9 (+2)
Gummersbach: 62 (+2)
Hückeswagen: 6 (=)
Lindlar: 15 (=)
Marienheide: 16 (=)
Morsbach: 1 (=)
Nümbrecht: 21 (-1)
Radevormwald: 8 (-1)
Reichshof: 34 (-4)
Waldbröl: 26 (=)
Wiehl: 21 (-4)
Wipperfürth: 12 (+1)

Lage auf Landesebene im Kurzüberblick
Stand der Fallzahlen: 30.09.2021, 00:00 Uhr
In Klammern: Veränderung zum Stand 29.09.2021, 00:00 Uhr

Sieben-Tage-Inzidenz für NRW: 55,9 (+2)
Sieben-Tage-Hospitalisierungsinzidenz für NRW: 1,42 (+0,11)
Anteil Covid-19-Patientinnen und -Patienten an betreibbaren Intensivbetten in NRW: 6,42% (-0,31)

Weitere Informationen zu den durch das Land Nordrhein-Westfalen eingeführten Leitindikatoren zur Bewertung des Infektionsgeschehens erhalten Sie auf der Internetseite des Landes.

Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.