Corona in Oberberg: Die Zahl der Infektionsfälle steigt rasant

Nachdem gestern 84 weitere Corona-Fälle in Oberberg bestätigt wurden sind es heute 98 weitere Fälle. Die Sieben-Tage-Inzidenz steigt auf 120.

Seit Ende September 2021 zeichnet sich wieder ein steigender Trend der Sieben-Tages-Inzidenzen ab, der – laut RKI – in der letzten Woche in fast allen Altersgruppen sichtbar wurde. Auch im Oberbergischen Kreis zeigt sich in den letzten Wochen ein Anstieg in allen Altersgruppen.

Ein Anstieg der Infektionszahlen im Herbst und Winter ist zu erwarten. Gründe dafür sind insbesondere die noch immer große Zahl ungeimpfter Personen und mehr Kontakte in Innenräumen. Im Oberbergischen Kreis lässt sich zudem beobachten, dass in der jüngsten Vergangenheit insbesondere familiäre Haushalte betroffen sind. Auffällig ist zudem, dass der Impfstatus der gesamten Familie häufig negativ ist.

Im Oberbergischen Kreis sind die meisten hospitalisierten Fälle in der Altersgruppe der 60-79 Jährigen zu verzeichnen. Gefolgt von der Altersgruppe der über 80 Jährigen.

Lage im Oberbergischen Kreis im Kurzüberblick
Stand der Fallzahlen: 28.10.2021, 00:00 Uhr
In Klammern: Veränderung zum Stand 27.10.2021, 00:00 Uhr

Sieben-Tage-Inzidenz für den Oberbergischen Kreis: 120 (+21,7)
Positiv getestete Personen (PCR-Test) seit Pandemiebeginn: 17.726 (+98)

Von den positiv getesteten Personen (laborbestätigt durch PCR-Test) seit Pandemiebeginn sind:

• aktuell positiv getestet (in angeordneter Quarantäne): 489 (+58)
• bereits genesen und aus Quarantäne entlassen: 16.966 (+40)
• verstorben: 271 (=)

Positiv getestete Oberbergerinnen und Oberberger (PCR-Test) in Krankenhäusern: 19 (-2)
Davon befinden sich:

• auf Normalstation: 16 (-2)
• auf Intensivstation ohne Beatmung: 1 (=)
• auf Intensivstation mit Beatmung: 2 (=)

Personen in angeordneter Quarantäne: 858 (+13)
Quarantänepflichtige Personen nach Corona-Einreiseverordnung: 7 (-4)

Anzahl der aktuell positiv getesteten Personen (laborbestätigt durch PCR-Test) in den kreisangehörigen Kommunen
Stand der Fallzahlen: 28.10.2021, 00:00 Uhr
In Klammern: Veränderung zum Stand 27.10.2021, 00:00 Uhr

Bergneustadt: 26 (+4)
Engelskirchen: 27 (+4)
Gummersbach: 114 (+8)
Hückeswagen: 16 (+7)
Lindlar: 26 (+8)
Marienheide: 21 (+3)
Morsbach: 12 (+1)
Nümbrecht: 25 (+4)
Radevormwald: 11 (+2)
Reichshof: 36 (+1)
Waldbröl: 95 (+5)
Wiehl: 41 (-3)
Wipperfürth: 36 (+13)

Durch das Gesundheitsamt erfasst und informiert, aber in der Statistik noch keiner Kommune zugeordnet: 3 Personen (+1)

Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.