Coronavirus: Aktuelle Lage im Oberbergischen Kreis

In der 19. Kalenderwoche (9. Mai 2022 – 15. Mai 2022) meldete das Gesundheitsamt des Oberbergischen Kreises 920 weitere laborbestätigte SARS-CoV-2-Fälle (PCR-Test) an das Landeszentrum Gesundheit Nordrhein-Westfalen.

Der Oberbergische Kreis weist darauf hin, dass wie vorgeschrieben, ausschließlich laborbestätigte Fälle (PCR) an das LZG gemeldet werden. Personen, die ausschließlich mittels Schnelltest positiv getestet wurden, gelten nicht als laborbestätigte Fälle und werden den Vorgaben entsprechend nicht an das LZG gemeldet. Die Test- und Quarantäneverordnung des Landes NRW sieht nach einem positiven Schnelltest in einer Teststelle eine verpflichtende Quarantäne vor. Ein abgleichender PCR-Test ist möglich, aber nicht erforderlich. Der Oberbergische Kreis informiert auf www.obk.de/faq zu Thema Testung und Quarantäne.

Heute liegt die Sieben-Tage-Inzidenz für den Oberbergischen Kreis bei 344,5. Die Sieben-Tage-Inzidenzen, die das LZG für die zurückliegenden Meldetage berechnet hat, erhalten Sie auf www.lzg.nrw.de/inf_schutz/corona_meldelage. Bitte klicken Sie dafür auf der Internetseite der Reihe nach folgende Punkte an: Kommunal / Oberbergischer Kreis / Verlauf / 7 Tage / Pro 100.00 Einwohner. Am Seitenende können Sie dann eine tabellarische Darstellung abrufen.

Seit dem letzten Wochenbericht meldete das Gesundheitsamt drei verstorbene Personen aus dem Oberbergischen Kreis an das LZG, die vor ihrem Tod mittels PCR-Test positiv auf das Virus getestet worden waren (laborbestätigte Fälle). Gemeldet wurden eine 84-jährige Frau aus Wiehl, ein 72-jähriger Mann aus Engelskirchen und eine 89-jährige Frau aus Nümbrecht. Damit erhöhte sich die Gesamtzahl der Verstorbenen seit Pandemiebeginn auf 436.

Aktuelle Lage im Oberbergischen Kreis:

Laborbestätigte Fälle (PCR) seit Pandemiebeginn: 85.801
Davon sind:
-Aktuell positiv getestet (PCR): 943
-Bereits genesen und aus der Quarantäne entlassen: 84.422
-Verstorben: 436

Stationäre Behandlung gesamt: 33

Davon befinden sich:
-auf Normalstation: 30
-auf Intensivstation ohne Beatmung: 2
-auf Intensivstation mit Beatmung: 1

Verteilung der aktuell positiv getesteten Personen (PCR, laborbestätigte Fälle) auf die Kommunen:

Bergneustadt: 68
Engelskirchen: 36
Gummersbach: 204
Hückeswagen: 18
Lindlar: 30
Marienheide: 40
Morsbach: 21
Nümbrecht: 89
Radevormwald: 75
Reichshof: 101
Waldbröl: 50
Wiehl: 101
Wipperfürth: 106

In der Statistik noch keiner Kommune zugeordnet: 4

Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.