Hans Otto Tittes: Ignoranz

Zum Glück ist es die Ausnahme, aber es gibt sie.

Ignoranz
von Hans Otto Tittes

‘s gibt Leute, die, man glaubt es kaum,
nicht nachdenken, nicht mal im Traum,
warum der Gehweg so wohl heißt.
Die parken sorglos, kackendreist
ihr Auto samt dem Zubehör
(für sie ist es halt kein Malheur)
quer übern Gehweg einfach so
und denken an kein Risiko.

Der Fußgänger, ob jung, ob alt,
das Hindernis umkurvt nun halt,
indem er auf die Fahrbahn jetzt
den Gehweg ganz spontan versetzt
und hofft, dass dabei kein Gefährt
ihn streift – oder gar überfährt!
Der Parkende indes im Haus
schlürft seine Kaffeetasse aus!

Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.